Messe Frankfurt
texpertise network

Sehr geehrte Leserin, Sehr geehrter Leser,

eine breite Öffentlichkeit diskutiert in Deutschland über ein verpflichtendes Siegel für die Textilbranche. Dabei existieren bereits eine Vielzahl an freiwilligen Standards und Verpflichtungen. Lesen Sie hierzu unseren Newsletter „Sustainability & Textiles“ und erfahren Sie mehr über Marktentwicklungen, Label-Updates, Expertenmeinungen und Neues von den Messen.

 

 

Ihr Team Texpertise Network

„Identity Fibers“

Können zertifizierte Fasern im Jahr 2020 ein Viertel der weltweiten Produktion ausmachen?

 

Die Kombination von immer mehr potenziellen Konsumenten, die immer mehr konsumieren wollen, und sich scheinbar endlos schneller drehenden Modekollektionen, die permanent Ware in den Markt pumpen, hat – neben einigen anderen Problemen – dazu geführt, dass die klassischen, nachwachsenden Textilrohstoffe unter massiven Druck geraten sind. Sogenannte „Identity Fibers“ hingegen boomen geradezu. Ein Überblick von Alex Vogt.

 

Exklusiv-Artikel

 

 

Fotocredit: Remei AG

Richtlinien reloaded

Updates bei wesentlichen Textilstandards

 

Das Frühjahr 2014 bringt einige Neuerungen. Nachdem Ende 2013 die Sustainable Apparel Coalition den Higg Index auf die Version 2.0 gehoben hat, stellte am 1. März der Global Organic Textile Standard die Version 4.0 vor. Fairtrade arbeitet ebenfalls an einem Update und der Internationale Verband der Naturtextilwirtschaft hat ein Schuhsiegel präsentiert.

 

Label Update

Auf einen Blick

Eco Textile Labelling Guide 2014

 

Eine neue, überarbeitete und aktualisierte Version des Eco Textile Labelling Guides erscheint im Mai 2014. Das von John Mowbray herausgegebene und von der Messe Frankfurt unterstützte Handbuch bietet eine umfangreiche Übersicht zu den Themen Textil-Zertifizierung und Standards sowie Siegel für nachhaltig produzierte Textilien.

 

Eco Textile Labelling Guide

 

Fotonachweis: http://www.mowbray.uk.com

Süße Zukunft

Aus pflanzlichem Zucker hergestellter Nylon ist umweltfreundlich und günstig

 

Vielleicht tragen wir bald süße Strumpfhosen. Wissenschaftler aus Singapur haben herausgefunden, wie Grundbestandteile von Nylon aus Zucker hergestellt werden können. Die Produktion ist nicht nur wesentlich umweltfreundlicher als die künstliche Herstellung, sondern auch eine deutlich kostengünstigere Alternative.

 

Nylon aus Zucker

 

Fotonachweis: Fotolia

Grüner Geburtstag

Jubiläumsausgabe des Greenshowrooms mit neuem Raumkonzept im Hotel Adlon Kempinski

 

Die nachhaltige Modebranche wächst weiter – und mit ihr die Messen Greenshowroom und Ethical Fashion Show Berlin. Nach einem Ausflug ins Kronprinzenpalais im Januar diesen Jahres ist der Greenshowroom zum 10-jährigen Jubiläum ins berühmte Hotel Adlon Kempinski zurückgekehrt. Dort erwarten größere Räume im edlen Ambiente die Aussteller und Besucher.

 

EFSB & Greenshowroom

 

Fotonachweis: Messe Frankfurt Exhibition GmbH

Texworld USA

Nachhaltigkeit zum Anfassen

 

Die Texworld in New York präsentiert ihren Besuchern diesen Juli wieder ein spannendes Vortragsprogramm. Ein Highlight wird der von Textile Exchange organisierte interaktive Workshop rund um das Thema nachhaltige Mode sein.

 

Texworld USA

 

Fotonachweis: Messe Frankfurt Exhibition GmbH

Gemeinsam stark

Co-operation building in Sachen Nachhaltigkeit. Nachgefragt bei Pamela Ravasio CSR & Sustainability Manager der European Outdoor Group.

 

Die EOG versteht sich als Dachverband der europäischen Outdoor-Branche und positioniert sich seit langem mit nachhaltigen Themen und Forderungen. Pamela Ravasio ist seit März 2014 die neue CSR & Sustainability Managerin der EOG. Für Texpertise stand sie Rede und Antwort. Sie erklärt, wie sie ihre Rolle im Verband definiert, gibt Antworten auf drängende Fragen und erzählt, welche Ziele die EOG in den nächsten Jahren verfolgt.

 

Nachgefragt bei Pamela Ravasio

 

Foto: Pamela Ravasio, European Outdoor Group

Sklaven des Wachstums

Die Geschichte einer Befreiung

 

Obwohl wir wissen, dass endloses Wachstum auf einem begrenzten Planeten unmöglich ist, können wir uns etwas anderes als Wachstum überhaupt nicht vorstellen, zeigt sich der Zukunftsforscher Reiner Klingholz überzeugt. In seinem neuen Buch entwirft er Szenarien für eine Postwachstumsgesellschaft.

 

Texpertise-Tipp: Sklaven des Wachstums

 

Fotonachweis: Campus Verlag

Hip & Sustainable

69b verkauft nachhaltige Mode aus dem High-Fashion-Bereich

 

Weg vom Öko-Image: In ihrer Boutique 69b verkauft die Stylistin Merryn Leslie nachhaltige Mode mit hohem Designgrad. Mit einer spannenden Mischung aus britischen und internationalen Designern lockt der Shop verantwortungsbewusste Fashionfans in Londons hippen Stadtteil Hackney.

 

Store to watch: 69b

 

Fotonachweis: 69b

Wer trägt die Verantwortung?

Chemikalieneinsatz in der Lieferkette: Wie viel Einfluss hat der Retailer?

 

Wie kann man die Welt nachhaltiger gestalten? Dieser Frage geht Dorian Lucas in seinem Buch Green Design nach und präsentiert rund 100 innovative Produkte aus den Bereichen Energie, Mode, Zuhause, Licht, öffentlicher Raum und Arbeit. Ein Expertenbeitrag von Marijke Schöttmer, Systain Consulting.

 

Chemikalieneinsatz

 

Fotonachweis: Marijke Schöttmer, Systain Consulting

Blog Spot

Lesen Sie weitere News und Informationen zu Textilen und Nachhaltigkeit

Diskutieren Sie mit und gestalten damit aktiv Themen, die Sie bewegen.

Heimtextil
Blog
Heimtextil on
Facebook
Ethical Fashion Show
Berlin on Facebook
Techtextil
Blog
Techtextil on
Facebook
Greenshowroom on
Facebook
© Messe Frankfurt Exhibition GmbH | Kontakt | Impressum | Weiterempfehlen